Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Diagnose stiller Reflux
 

Laryngoskopie

Eine Laryngoskopie ist eine unmittelbare Untersuchung des Kehlkopfes und der oberen Speiseröhre durch einen HNO-Spezialisten.

 

Abbildung: Laryngoskopie (Quelle: http://www.dysphonia.certec.lth.se/)

Es ermöglicht einen klaren Überblick und erfasst jegliche Anzeichen von Rötungen/Ödemen, Verdickung des Kehldeckels, Laryngeale Granulome, Kontaktgeschwüre und chronischer Laryngitis.

Es ist wichtig zu wissen, dass all diese Symptome, auch wenn sie Hinweise für einen stillen Reflux ergeben, nicht spezifisch sind. Auch bei der Mehrheit von asymptomatischen Patienten, die sich einer Laryngoskopie aus anderen Gründen unterziehen, werden solche Symptome beschrieben.

Deshalb ist eine pH-Messung zwingend notwendig um den Verdacht und das Ausmaß eines larnygo-pharyngealen Refluxes zu objektivieren